OnePlus One Teardown von iFixit

1

So, jetzt hat auch iFixit das OnePlus One in die Hände bekommen und natürlich zerlegt. Aber dieses mal sind sie nicht die Ersten, schon vor ein paar Wochen gab es das erste OnePlus One Teardown. Doch trotzdem ist das Zerlegen von iFixit noch immer für viele der einzig wahre Teardown. Denn anders als vor ein paar Wochen wurde jetzt das OnePlus One nicht nur einfach zerlegt, iFixit beantwortrt auch für viele die wichtige Frage, wie leicht oder schwer das Smartphone zu reparieren ist. Und bei iFixit kommt das Smartphone auf 5 von 10 Punkten.

Das OnePlus One ist nicht so leicht zu reparieren, dass machen die 5 Punkte duetlich. Schuld daran ist mal wieder der Kleber bei den Komponenten, bei dem ml wieder nicht gespart wurde. Ganze 17 Einzelschritte hat iFixit gebraucht, um das OnePlus One zu öffnen und in seine Einzelteile zu zerlegen. Von Vorteil ist allerdings, dass das Smartphone mit einem normalen Schraubendreher geöffnet werden kann.

OnePlus One, OnePlus

Die meiste Technik befindet sich dabei am oberen Rand des OnePlus One, das Smartphone ist modular aufgebaut, das senkt die Kosten für Austauschteile. Einige Kabel sind allerdings mit Kleber befestigt, auch der Akku. Auch das Display und die Glasabdeckung inklusive Digitizer sind in einem Stück verbaut, hier wird sich nur das gesamte Display tauschen lassen.

Negativ ist besonders aufgefallen, dass der Akku-Connector unter einem mit Schrauben fixierten Plastik-Panel eingeschlossen war. Das machte selbst den Jungs von iFixit unnötig viel Arbeit. 5/10 Punkten ist nicht schlecht, aber auch nicht gut. Hier wird sich wohl erst mit mehreren Modellen beim Hersteller ein Gespür dafür entwickeln, wie sich ein leicht zu reparierendes Smartphone entwickeln müssen.



Quelle: iFixit

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.