WhatsApp: Polizei warnt vor neuer Betrugsmasche

4

WhatsApp

Wieder einmal versuchen Betrüger, ahnungslose WhatsApp-User abzuzocken. Dieses mal warnt sogar die Polizei vor der neuen Betrugsmasche. Was im ersten Moment wie eine offizielle Nachricht von WhatsApp klingt, stellt sich dann doch als versuch heraus, an die Bank- und Kreditkartendaten der User zu gelangen.

Mit einer neuen Masche versuchen derzeit Betrüger, an die Bank- und Kreditkartendaten der WhatsApp-User zu gelangen. Die Polizei Niedersachsen warnt vor der kriminellen Masche. Seit 2016 ist WhatsApp ja bereits kostenlos. Dennoch versuchen immer wieder Betrüger den Usern vorzugaukeln, dass ihr Account abgeschaltet wird, wenn sie nicht eine bestimmte Summe zahlen. In diesem Fall ist diese mit 99 Cent auch nicht sehr groß. Doch um das Geld geht es den Betrügern in diesem Fall auch gar nicht. Denn wenn man auf den in der Nachricht enthaltenen Link klickt, dann kommt man auf eine Seite, die der von WhatsApp sehr ähnlich sieht. Dort soll man dann seine Daten eingeben. Und darum geht es den Betrügern, die wollen eure Bankdaten und Kreditkartendaten bekommen. Eigentlich müsste man schon bei der Nachricht stutzig werden, denn diese ist im gebrochenem Deutsch und wirklich sehr schlecht geschrieben. Auch der vermeintliche Absender, der zumeist nur „whatsapp“ oder „[email protected]“ lautet, sollte einen stutzig machen. Also, wenn ihr eine solche Nachricht bekommt, einfach löschen und nicht drauf reagieren!

WhatsApp Messenger
WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos

4 KOMMENTARE

  1. Du Dummen sterben nie aus. Derjenige der auf solch einen offensichtlichen Schwachsinn hereinfällt, dem gehört es nicht anders.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.